Difference between revisions of "DE:RPi Debian Auto Login"

From eLinux.org
Jump to: navigation, search
 
(3 intermediate revisions by 2 users not shown)
Line 13: Line 13:
 
  1:2345:respawn:/bin/login -f pi tty1 </dev/tty1 >/dev/tty1 2>&1
 
  1:2345:respawn:/bin/login -f pi tty1 </dev/tty1 >/dev/tty1 2>&1
 
Ctrl+X zum Beenden, Y bzw. J zum speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (Return/Eingabe).
 
Ctrl+X zum Beenden, Y bzw. J zum speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (Return/Eingabe).
 +
 +
==Auto StartX (Starte LXDE)==
 +
Im Terminal:
 +
sudo nano /etc/rc.local
 +
Scroll ganz nach unten und füge vor der Zeile "exit 0" Folgendes ein:
 +
su -l pi -c startx
 +
(wobei <code>pi</code> der Benutzername ist, unter dem X laufen soll). <code>Ctrl+X</code> zum Beenden, <code>Y</code> bzw. <code>J</code> zum Speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (<code>Return</code>/<code>Eingabe</code>).
  
 +
''(Info: Eine ältere Methode empfahl, <code>startx</code> in <code>/etc/profile</code> einzufügen.  Die neue Methode ist besser, da damit <code>startx</code> nur wenn nötig ausgeführt wird, und außerdem den X Server nicht als Root startet)''
  
==Auto StartX (Starte LXDE)==
+
==Auto StartX 2. Variante:==
Im Terminal:
+
Eine weitere Möglichkeit ist das Anlegen einer Datei /home/pi/.bash_profile mit nano:
  sudo nano /etc/profile
+
  nano /home/pi/.bash_profile
Scroll ganz nach unten und füge zum Schluss folgendes ein:
+
und dort folgende Zeilen einfügen:
  startx
+
  if [ -z "$DISPLAY" ] && [ $(tty) = /dev/tty1 ]; then
Ctrl+X zum Beenden, Y bzw. J zum speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (Return/Eingabe).
+
  startx  
 +
fi
  
 
{{Template:Raspberry Pi}}
 
{{Template:Raspberry Pi}}
 +
[[Category:RaspberryPi]]

Latest revision as of 06:37, 29 June 2013

Diese Seite soll Dir zeigen, wie Du unter Debian Squeeze das Autologin und den Autostart von LXDE einrichtest. Einmal so eingerichtet bootet das System nach dem Einschalten bis in die grafische Oberfläche LXDE.

Auto Login:

Im Terminal:

sudo nano /etc/inittab

Scroll ganz nach unten bis:

1:2345:respawn:/sbin/getty 115200 tty1

und ändere es zu:

#1:2345:respawn:/sbin/getty 115200 tty1

Unter diese Zeile noch einfügen:

1:2345:respawn:/bin/login -f pi tty1 </dev/tty1 >/dev/tty1 2>&1

Ctrl+X zum Beenden, Y bzw. J zum speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (Return/Eingabe).

Auto StartX (Starte LXDE)

Im Terminal:

sudo nano /etc/rc.local

Scroll ganz nach unten und füge vor der Zeile "exit 0" Folgendes ein:

su -l pi -c startx

(wobei pi der Benutzername ist, unter dem X laufen soll). Ctrl+X zum Beenden, Y bzw. J zum Speichern gefolgt von zweimaligen Druck auf die Entertaste (Return/Eingabe).

(Info: Eine ältere Methode empfahl, startx in /etc/profile einzufügen. Die neue Methode ist besser, da damit startx nur wenn nötig ausgeführt wird, und außerdem den X Server nicht als Root startet)

Auto StartX 2. Variante:

Eine weitere Möglichkeit ist das Anlegen einer Datei /home/pi/.bash_profile mit nano:

nano /home/pi/.bash_profile

und dort folgende Zeilen einfügen:

if [ -z "$DISPLAY" ] && [ $(tty) = /dev/tty1 ]; then
 startx 
fi